Weblog Raumforschung

Aktuelles zur kulturwissenschaftlichen Raumforschung

 

______________________________________________________________

 

Handbuch "Literatur & Raum" erschienen

Soeben erschienen:

Handbuch Literatur & Raum. Hg. v. Jörg Dünne u. Andreas Mahler.
Berlin: De Gruyter 2015 (nähere Informationen sowie Verlagsseite).

Workshop "Aesthetic Environments"

In Zusammenarbeit mit der AG Raum - Körper - Medium veranstaltet die Laborgruppe Kulturtechniken der Uni Erfurt am 14./15. Mai 2015 den Internationalen Workshop "Aesthetic Environments". Der Workshop findet im IBZ der Uni Erfurt (Michaelisstraße 38) statt - nähere Informationen auf der Website der Laborgruppe Kulturtechniken.

Scénarios d'espace: Französischsprachige Neuerscheinung

Der von Jörg Dünne und Wolfram Nitsch herausgegebene Band Scénarios d'espace. Littérature, cinéma et parcours urbains ist Anfang 2014 in der Reihe "Littératures" bei den Presses universitaires Blaise Pascal (Limoges) erschienen. Die Beiträge des Bandes gehen zurück auf eine Sektion beim Frankoromanistentag 2010 in Essen ("Stadt - Kultur - Raum").

Buch- und Spielpräsentation am 17.9.2013: Weltnetzwerke - Weltspiele

Im Rahmen der Vierten Gothaer Kartenwochen findet am Abend des Dienstag, 17. September ab 18 Uhr auf Schloss Friedenstein in Gotha eine Präesentation des Buchs "Weltnetzwerke -Weltspiele: Jules Vernes 'In 80 Tagen um die Welt'" sowie des Brettspiels "Phileas Fogg & Co." statt (erschienen 2013 bei konstanz university press). Ein besonderer Akzent wird dabei auf den Verbindungen liegen, die Vernes Weltumrundungs-Roman mit den Aktivitäten des Gothaer Perthes-Verlags unterhält.

Nähere Informationen auch im Flyer der Kartenwochen (pdf).

Publikation Weltnetzwerke - Weltspiele erschienen

Im April 2013 ist beim Verlag konstanz university press die Publikation Weltnetzwerke - Weltspiele erschienen; es handelt sich dabei um die Ergebnisse des "Verne-Projekts" in Buch- sowie in Spielform. Nähere Informationen auf den Seiten des Verne-Projekts sowie auf der Verlagsseite.

Jules-Verne-Projekt ab sofort online

Genau 140 Jahre nach der Ersterscheinung von Jules Vernes Tour du monde en quatre-vingts jours im Feuilleton der Zeitung "Le Temps" im Herbst 1872 macht sich eine Gruppe von Wissenschaftlern namens „Passepartout“, hervorgegangen aus der AG Raum - Körper - Medium, mit Phileas Fogg auf zu einer neuen Umrundung der Erde – in über 40 interdisziplinären Originalbeiträgen vollziehen sie in verschiedensten Kommentaren zu den einzelnen Stationen des Textes die in Vernes Roman erzählte Reise nach, um dem Zusammenhang von Weltnetzwerken und Weltspielen auf den Grund zu gehen.
Zwischen dem 2. Oktober und dem 21. Dezember 2012 wird auf der Internetseite www.weltnetzwerke.de im Zweitagesrhythmus (in der ersten Woche sogar täglich) ein neuer Beitrag publiziert, der Phileas Fogg und seine Begleiter auf ihrer Reise um die Erde beobachtet. Die Texte verstehen sich als kommentarartige Überlegungen, die ihren Ausgang in philologischer Tradition bei konkreten Textpassagen und zumeist auch an georeferenzierbaren Punkten der Reiseroute Phileas Foggs nehmen; ihre Lektüre erlaubt im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2012 eine Art von Nachvollzug der Reise um die Welt in 80 (+1) Tagen.
Etwas später, d.h. im ersten Halbjahr 2013, werden alle Texte auch in Buchform präsentiert. Diese Publikation wird dann noch weitere Texte und andere Dokumente zu allen 80 Tagesetappen der Reise enthalten; vor allem aber wird sie ergänzt um ein echtes Brettspiel, das die Reise Phileas Foggs noch einmal auf andere Art und Weise erfahrbar macht.
Die Seite www.weltnetzwerke.de ist ab sofort online, bereits vor dem 2. Oktober gibt es dort zur Vorbereitung auf die Reise eine allgemeine Einleitung zum Zusammenhang von Weltspielen und Weltnetzwerken zu lesen; außerdem eine Beitragsübersicht (in tabellarischer bzw. in kartographischer Form) sowie nähere Hinweise zum Gesamtprojekt und zur geplanten Buch- und Spielpublikation.

 

Workshop der AG Raum - Körper - Medium zu Roberto Bolaños "2666" in München (25.-26.6.2012)

Vom 25.-26.5. findet in München das nächste Treffen der AG Raum - Körper - Medium zu Roberto Bolaños Roman 2666 statt; im Zentrum der Diskussion steht dabei die Frage nach zeitgenössischen "Weltnetzwerken".

Der gruppeninterne Workshop, den Robert Stockhammer in Zusammenarbeit mit dem Graduiertenkolleg "Funktionen des Literarischen in Prozessen der Globalisierung" organisiert, wird ergänzt durch eine öffentliche Abendveranstaltung im Center for Advanced Studies (CAS) in München am Abend des 25.5. um 20 Uhr - dort liest der deutsche Bolaño-Übersetzer Christian Hansen aus seiner beim Hanser Verlag erschienenen Übersetzung von 2666.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuerscheinung: Mercator-Vorlesungen von Frank Lestringant

Unter dem Titel: Die Erfindung des Raums. Kartographie, Fiktion und Alterität in der Literatur der Renaissance (hg. v. Jörg Dünne)
sind im März 2012 beim transcript Verlag in deutscher Übersetzung aktuelle Forschungsbeiträge sowie insbesondere die Vorträge erschienen, die der französische Renaissanceforscher Frank Lestringant im Sommer 2010 im Rahmen seiner Gastprofessur in Erfurt gehalten hat. (vgl. nähere Informationen).

 

Workshop zu Jules Verne: Weltspiele - Weltnetzwerke

Am Freitag, 13. Mai 2011, findet in Heidelberg eine Veranstaltung statt, die die Diskussionen der AG Raum - Körper - Medium zum Weltfiktionen (vgl. den Gothaer Workshop von 2009) fortsetzt und im Hinblick auf Jules Vernes Tour du monde en 80 jours vertieft: die Arbeitstagung "Weltnetzwerke - Weltspiele" (Programm und weitere Informationen).

Sektion am Frankoromanistentag zum Thema "Raumskripten / scénarios d'espace"

Im Rahmen des 7. Frankoromanistentags in Essen vom 29.9. bis 2.10. 2010 organisieren Wolfram Nitsch (Köln) und Jörg Dünne (Erfurt) eine Sektion zum Thema "Raumskripten"/Scénarios d'espace" (Sektion Nr. 10). Auf der Tagungsseite finden sich nähere Informationen zum Sektionsthema (pdf) sowie zum Sektionsprogramm (pdf).



© dispositio