Weblog von Jörg Dünne

Wechsel an die HU Berlin zum Oktober 2017

Zum Oktober 2017 habe ich meine neue Tätigkeit als Professor für Romanische Literaturen an der Humboldt-Universität zu Berlin angetreten.
 

Postadresse:
Prof. Dr. Jörg Dünne
Institut für Romanistik
Humboldt-Universität zu Berlin
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät
Unter den Linden 6
D-10099 Berlin

Sitz des Instituts:
August-Boeckh-Haus
Dorotheenstraße 65

Mail: joerg.duenne@hu-berlin.de
Telefon: +49 (0) 30 2093-5111

Neuerscheinung zu M. de Cervantes' Persiles: "Ficciones entre mundos"

Im September 2017 ist beim Reichenberger Verlag (Kassel) der gemeinsam mit Hanno Ehrlicher herausgegebene Sammelband Ficciones entre mundos. Nuevas lecturas de Los trabajos de Persiles y Sigismunda de Miguel de Cervantes erschienen.

Monographie zur "Katastrophischen Feerie" erschienen

Als Ergebnis eines DFG-geförderten Forschungsprojekts zum Verhältnis von populärer Theaterkultur und erdgeschichtlicher Katastrophentheorie im Frankreich des 19. und 20. Jahrhunderts ist im Mai 2016 die Monographie mit dem Titel Die katastrophische Feerie erschienen.

Handbuch "Literatur & Raum" erschienen

Soeben erschienen:

Handbuch Literatur & Raum. Hg. v. Jörg Dünne u. Andreas Mahler.
Berlin: De Gruyter 2015 (nähere Informationen sowie Verlagsseite).

Workshop "Aesthetic Environments"

In Zusammenarbeit mit der AG Raum - Körper - Medium veranstaltet die Laborgruppe Kulturtechniken der Uni Erfurt am 14./15. Mai 2015 den Internationalen Workshop "Aesthetic Environments". Der Workshop findet im IBZ der Uni Erfurt (Michaelisstraße 38) statt - nähere Informationen auf der Website der Laborgruppe Kulturtechniken.

"Laborgruppe Kulturtechniken" nimmt ihre Arbeit auf

Die Laborgruppe Kulturtechniken, ein interdisziplinäres Kooperationsprojekt der Universität Erfurt und der Baushaus Universität Weimar, nimmt mit einem Gastvortrag des Kieler Philosophen Manfred Sommer zur "Rektangulierung der Wirklichkeit" im November 2014 ihre Arbeit auf. Näheres zu den Mitgliedern und den Veranstaltungen der Gruppe auf der Projektwebsite.

Stipendienausschreibung zum Start der Laborgruppe "Kulturtechniken"

An der Universität Erfurt nimmt im Herbst 2014 eine 'Laborgruppe' zum Thema "Kulturtechniken" ihre Arbeit auf - der Gruppe gehören in Zusammenarbeit mit der Bauhaus-Universität Weimar Vertreter der Geschichts-, Literatur und Medienwissenschaften an. Zum Start der Gruppe sind zwei Stipendien ausgeschrieben - nähere Informationen auf der Internetseite der Gruppe.

La féerie autour de 1900 (Dossier der Zeitschrift "Lendemains")

Soeben ist in Nr. 152 (2013, publ. 2014) der Zeitschrift Lendemains das Dossier La féerie autour de 1900 - une figure de la modernité? erschienen (in frz. Sprache). Dieses von Jörg Dünne und Gesine Hindemith herausgegebene Dossier ist aus einem Workshop zur Féerie im Rahmen des DFG-Projekts Die katastrophische Feerie hervorgegangen.

Scénarios d'espace: Französischsprachige Neuerscheinung

Der von Jörg Dünne und Wolfram Nitsch herausgegebene Band Scénarios d'espace. Littérature, cinéma et parcours urbains ist Anfang 2014 in der Reihe "Littératures" bei den Presses universitaires Blaise Pascal (Limoges) erschienen. Die Beiträge des Bandes gehen zurück auf eine Sektion beim Frankoromanistentag 2010 in Essen ("Stadt - Kultur - Raum").

Neuerscheinung: Buch zu den deutsch-französischen Forschungsateliers "Les intraduisibles / Unübersetzbarkeiten"

Soeben neu erschienen:
Les intraduisibles / Unübersetzbarkeiten, hg. v. Jörg Dünne, Martin J. Schäfer, Myriam Suchet u. Jessica Wilker, Paris: Éditions des archives contemporaines 2013.
Bei der Veröffentlichung handelt es sich um die Ergebnisse der beiden gleichnamigen deutsch-französischen Forschungsateliers, die 2010/2011 in Lille und Erfurt stattgefunden haben.


© dispositio